vpn-verschleierung

Da immer mehr Menschen VPNs verwenden, um auf eingeschränkte Inhalte zuzugreifen, setzen repressive Regierungen, Streaming-Websites und Internetdienstanbieter (ISPs) Anti-VPN-Maßnahmen ein, um VPN-Verkehr zu identifizieren und zu blockieren.

Hier kommt die Verschleierung ins Spiel. Es verbirgt die Tatsache, dass Sie mit einem VPN-Dienst verbunden sind, sodass Sie VPN-Sperren umgehen und auf nicht verfügbare Inhalte zugreifen können, ohne befürchten zu müssen, entdeckt zu werden.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Verschleierung ist, wie sie funktioniert und warum Sie sie brauchen.

Was ist Verschleierung bei VPNs?

Einfach ausgedrückt maskiert die Verschleierung den VPN-Datenverkehr, sodass er wie normaler Datenverkehr aussieht und vor allen verborgen bleibt. Diese Techniken verändern den VPN-Verkehr nicht, sie verschleiern ihn nur.

Die meisten VPN-Anbieter verwenden OpenVPN als Standardprotokoll. Während es Daten durch Verschlüsselung schützt, fügt es auch eine eindeutige Signatur hinzu – dies kann durch Deep Packet Inspection (DPI) und andere Erkennungstechniken erkannt werden.

Das Ziel der Verschleierung ist, die Datenübertragung auf sichere (verschlüsselte) Weise fortzusetzen und gleichzeitig die Art des Datenverkehrs zu verbergen, um VPN-Sperren und Firewalls zu umgehen.

PureVPN bietet jetzt Verschleierung für alle Apps an (nur mit OpenVPN verfügbar).

Wie funktioniert die Verschleierung?

Wie bereits erwähnt ist die Verschleierung eine nützliche Methode, um VPN-Sperren zu umgehen. Um dies zu ermöglichen, müssen alle VPN-bezogenen Informationen aus Ihren Daten entfernt werden, damit sie wie normale Daten erscheinen. Wie ein VPN-Anbieter den VPN-Verkehr maskiert, hängt von der Art der Verschleierung ab, die verwendet wird.

Beispielsweise können sie Datenpakete mit einer zusätzlichen SSL/SSH-Verschlüsselungsschicht verstecken, sodass VPN-Metadaten unerreichbar bleiben. Eine andere Möglichkeit besteht darin, Daten zu verschlüsseln, wodurch die Metadaten aus dem Paketheader entfernt werden. Auf diese Weise sieht es aus wie normaler HTTPS-Verkehr, der von Firewalls nicht erkannt werden kann.

Warum brauche ich eine Verschleierung?

Reicht ein Standard-VPN aus, um Ihre Privatsphäre online zu schützen und Ihnen Zugriff auf eingeschränkte Inhalte zu gewähren? Nicht unbedingt! In einigen Fällen ist ein VPN mit Unterstützung für Verschleierung das einzige, was für Sie funktioniert.

Hier sind einige Gründe, warum Sie Ihre VPN-Nutzung möglicherweise verbergen müssen:

Um die ISP-Drosselung zu stoppen

Viele ISPs verlangsamen Ihre Internetverbindung, wenn sie bemerken, dass Sie bandbreitenintensive Aktivitäten wie Downloads oder Streaming durchführen. Ein VPN sollte dies verhindern, da Ihr ISP das Ziel oder den Inhalt Ihres Datenverkehrs nicht sehen kann.

Allerdings kann Ihr ISP möglicherweise erkennen, dass Sie ein VPN verwenden. Einige Nutzer haben sich sogar darüber beschwert, dass ISPs ihren VPN-Verkehr drosseln. Wenn dies der Fall ist, sollte Verschleierung helfen, dies zu verhindern.

Um auf geobeschränkte Streaming-Sites zuzugreifen

Streaming-Plattformen wie Netflix und BBC iPlayer werden immer erfinderischer, wenn es darum geht, ihre Geoblocking-Implementierung aufrechtzuerhalten und die VPN-Nutzung zu bekämpfen. Sie verwenden verschiedene Techniken wie DPI und IP-Blacklisting, um den VPN-Verkehr zu blockieren.

Ein VPN, das Verschleierung anbietet, ermöglicht es Ihnen, unentdeckt zu bleiben, während Sie Streaming-Inhalte genießen, die sonst nicht verfügbar wären. Eine andere Methode besteht darin, sich für einen VPN-Anbieter zu entscheiden, auf den große Streaming-Sites nicht abzielen, aber seien wir ehrlich – das ist eine Seltenheit.

Um Netzwerkblockaden auszuweichen

Wenn Sie sich in einem Büro- oder Schulnetzwerk befinden und ein VPN verwenden möchten, um Sperren zu umgehen, funktioniert es möglicherweise nicht immer. Schließlich haben einige Netzwerkadministratoren Methoden eingerichtet, um VPN-Verkehr automatisch zu blockieren, wenn er erkannt wird.

Es können auch Bußgelder anfallen, wenn Sie ein VPN verwenden, um die Firewall zu umgehen. Mit der Verschleierung können Sie Firewalls jedoch sorgenfrei umgehen, da es für Administratoren nahezu unmöglich wird, Ihren Datenverkehr zu erkennen.

Um der staatlichen Zensur zu entgehen

In einigen Ländern wie dem Iran, China und Ägypten schränkt die Regierung den Internetzugang stark ein. Außerdem ist die Verwendung von VPNs ebenfalls gesperrt und illegal. Dadurch bleibt den Bürgern keine Möglichkeit, das Internet frei zu nutzen. Mit einem VPN, das Verschleierung unterstützt, ist es möglich, sicher und privat auf blockierte Websites, Dienste und Apps zuzugreifen.

Zur Verbesserung der Privatsphäre und Sicherheit

Egal ob Sie einfach nur eine sicherheitsbewusste Person sind oder ein Journalist, der nach zusätzlicher Online-Privatsphäre sucht, Verschleierung kann sich für Sie als nützlich erweisen. Für Schnüffler wie Cyberkriminelle, Regierungen und ISPs wird es sehr schwierig sein, zu erkennen, dass Sie ein VPN verwenden, wenn Sie Ihrer bereits verschlüsselten Verbindung eine zusätzliche Schutzebene hinzufügen.

So verschleiern Sie Ihren VPN-Datenverkehr

Eine Verschleierung ist zwar eine vorteilhafte Funktion, sie wird aber nicht von allen VPNs angeboten. PureVPN ist eines der wenigen, das dies tut! Befolgen Sie einfach diese Schritte, um sich mit unseren verschleierten Servern zu verbinden:

  • Öffnen Sie die PureVPN-App und melden Sie sich bei Ihrem Konto an. (Klicken Sie hier, um sich anzumelden, falls Sie es noch nicht getan haben).
  • Gehen Sie zu Einstellungen und deaktivieren Sie die Option Automatische Protokollauswahl. OpenVPN wird in der App als TCP und UDP gekennzeichnet. Wählen Sie UDP, da es schneller ist.
  • Klicken Sie auf „Quick Connect“ oder wählen Sie selbst einen Server aus, indem Sie auf das Globussymbol klicken/tippen.

Das ist alles. Die Verschleierung wird automatisch auf Ihren Datenverkehr angewendet. Wir empfehlen außerdem, den Kill-Switch einzurichten, um geschützt zu bleiben, falls die VPN-Verbindung unterbrochen wird.

Schlussfolgerung

Ein verschleiertes VPN ist nützlich, da es Ihnen den Zugriff auf Inhalte ermöglicht, die von Ihrer Regierung, Schule, Ihrem Büro, ISP oder von Websites blockiert werden, die Anti-VPN-Technologien verwenden. Sie können auf geobeschränkte Streaming-Dienste und -Inhalte zugreifen, Sperren von Social Media umgehen und auf andere eingeschränkte Websites zugreifen, indem Sie eine Verschleierung verwenden. Darüber hinaus bietet es eine verbesserte Online-Privatsphäre und -Sicherheit.

Haben Sie Fragen? Zögern Sie nicht, den Kommentarbereich unten zu verwenden, und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden!

author

Qaiser Raheel

date

Januar 1, 2024

time

5 Monaten ago

Über den Gast-Autor: Raheel Qaiser ist ein Expert für Cybersicherheit und Technologie, der es liebt, eine einzigartige Perspektive auf die neuesten Trends und deren Auswirkungen auf das digitale Zeitalter zu bieten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Seien Sie ein Teil von mehr als 3 Millionen Nutzern mit Internetfreiheit

Abonnieren Sie PureVPN, um vollständige Online-Sicherheit und Privatsphäre mit einer versteckten IP-Adresse und verschlüsseltem Internetverkehr zu erhalten.