https-vpn

HTTPS vs. VPN: Reicht HTTPS aus oder ist aus Sicherheitsgründen auch ein VPN erforderlich?

1 Januar 2024

3 min Lesezeit

Viele Internetnutzer fragen sich: Benötige ich ein VPN, obwohl ich bereits HTTPS habe? Die Antwort ist nicht eindeutig, da sowohl HTTPS als auch VPNs Sicherheitstools sind, die unsere Privatsphäre und Sicherheit beim Surfen im Internet gewährleisten. 

Was sind die beiden Tools und wie schützen sie unsere Privatsphäre? Lesen Sie weiter, und entscheiden Sie selbst, welches Tool für Sie besser geeignet ist.

https-vpn-1

 

Was ist HTTPS?

HTTPS (Hypertext Transfer Protocol Secure) wird von Browsern für die Kommunikation mit Webservern verwendet. Dies ist die neueste und sicherste Version von HTTP, die TLS-Verschlüsselung (Transport Layer Security) verwendet, um die zwischen dem Nutzer und den besuchten Websites geteilten Daten zu schützen.

Es authentifiziert auch beide Parteien, um die Möglichkeit von Man-in-the-Middle-Angriffen (MITM) zu verhindern. Wenn Sie eine HTTPS-Website besuchen, wird Ihr Internetdienstanbieter (ISP) oder jeder andere, der Ihren Datenverkehr überwacht, zwar feststellen, dass Sie eine Verbindung zu einer bestimmten Website hergestellt haben, jedoch nicht, zu welcher.

Aus diesem Grund ist es wichtig zu wissen, ob auf der von Ihnen besuchten Website HTTPS verwendet wird oder nicht. Ihre Kreditkarteninformationen können gestohlen werden, wenn dies nicht der Fall ist. Der einfachste Weg, um festzustellen, ob eine Seite HTTPS verwendet, ist nachzusehen, ob die URL mit "https" beginnt und ein kleines Schloss daneben angezeigt wird.

Der Unterschied zwischen HTTP und HTTPS

Ein SSL / TLS-Zertifikat ist der Hauptunterschied zwischen HTTP und HTTPS. HTTPS ist also im Wesentlichen HTTP, jedoch mit zusätzlicher Sicherheit. Dies bedeutet, dass die Kommunikation über HTTP ungeschützt ist und Cyberkriminelle, ISPs und andere Unternehmen nicht nur sehen können, welche Website Sie besuchen, sondern auch wie Sie sie nutzen. HTTPS hingegen hält Sie und Ihre Daten durch Verschlüsselung sicher.

Hauptunterschiede:

  • HTTP verfügt nicht über einen Sicherheitsmechanismus zum Verschlüsseln der Daten, während HTTPS ein digitales SSL- oder TLS-Zertifikat zur Sicherung der Kommunikation zwischen Server und Client bereitstellt.
  • HTTP arbeitet auf der Anwendungsschicht, während HTTPS auf der Transportschicht arbeitet.
  • HTTP wird standardmäßig auf Port 80 ausgeführt, während HTTPS standardmäßig auf Port 443 ausgeführt wird.
  • HTTP überträgt Daten im Klartext, während HTTPS Daten im Chiffretext überträgt (Text wird verschlüsselt).
  • HTTP ist im Vergleich zu HTTPS schneller, da HTTPS Rechenleistung zum Verschlüsseln des Kommunikationskanals verbraucht.

Was ist ein VPN?

Ein VPN oder Virtual Private Network wird verwendet, um eine verschlüsselte Verbindung herzustellen, die auch als Tunnel zwischen Ihrem Gerät und einem unsicheren Netzwerk wie dem Internet bezeichnet wird. Da der gesamte Datenverkehr über den VPN-Server und nicht über den Ihres Internetdienstanbieters erfolgt, kann niemand herausfinden, was Sie online tun.

ISPs und Regierungsbehörden, Werbetreibende usw. können nicht erkennen, dass Sie mit einem VPN verbunden sind. Ihre echte IP-Adresse wird durch eine andere maskiert, sodass Ihre Online-Aktivitäten kaum nachverfolgt werden können.

Die Funktion Ihren virtuellen Standort zu ändern ermöglicht es Ihnen, zwischen VPN-Servern zu wechseln und auf Inhalte und Websites zuzugreifen, die in Ihrer Region nicht verfügbar sind.

Der Unterschied zwischen HTTPS und VPN

  • Ein VPN verschlüsselt die gesamte Kommunikation von Ihrem Gerät, während HTTPS nur die Verbindung zwischen Ihnen und der Website sicherstellt.
  • HTTPS muss sowohl auf der von Ihnen besuchten Website als auch in Ihrem Browser aktiviert sein, während ein VPN Ihnen die vollständige Kontrolle über Ihre Sicherheit gibt.
  • Ein VPN verbirgt Ihre Identität und ermöglicht es, regionale Einschränkungen und Zensuren zu umgehen. HTTPS kann das nicht.
  • Die HTTPS-Verschlüsselung ist schwächer als die militärische Verschlüsselung, die Sie bei einem VPN haben.

Warum HTTPS allein nicht ausreicht

  • Das HTTPS-Protokoll kann nicht verhindern, dass vertrauliche Informationen von Dritten gestohlen werden.
  • SSL-Daten können nur während der Übertragung im Netzwerk verschlüsselt werden. Daher kann der Text im Browserspeicher nicht gelöscht werden.
  • HTTPS kann den Rechen- und Netzwerkaufwand erhöhen.

Warum ist ein VPN notwendig?

Die Sicherheitstools VPN und HTTPS können sich zwar nicht ersetzen, aber sie können sich ergänzen. Um vollkommen sicher zu bleiben, empfehlen wir die Verwendung eines VPNs zusammen mit der Nutzung von HTTPS-geschützten Webseiten.

Fazit

HTTPS ist ein guter erster Schritt, um sicherzustellen, dass Ihre Daten nicht von Unbefugten abgerufen werden. Für diejenigen, die Wert auf Sicherheit legen und das Internet bedenkenlos genießen möchten, ist ein VPN empfehlenswert.

Wenn Sie einen VPN-Dienst abonnieren möchten, der Ihre Zeit und Ihr Geld wert ist, ist PureVPN genau das Richtige für Sie. Überzeugen Sie sich selbst!

PureVPN abonnieren 31 Tage Geld-zurück-Garantie

Hinweis: Oder abonnieren Sie PureVPN für eine 7-tägige Testversion für 0,99 €.

author

Qaiser Raheel

date

Januar 1, 2024

time

6 Monaten ago

Über den Gast-Autor: Raheel Qaiser ist ein Expert für Cybersicherheit und Technologie, der es liebt, eine einzigartige Perspektive auf die neuesten Trends und deren Auswirkungen auf das digitale Zeitalter zu bieten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Seien Sie ein Teil von mehr als 3 Millionen Nutzern mit Internetfreiheit

Abonnieren Sie PureVPN, um vollständige Online-Sicherheit und Privatsphäre mit einer versteckten IP-Adresse und verschlüsseltem Internetverkehr zu erhalten.