yahoo-account-loeschen

Yahoo Account löschen – so klappt’s schnell! [Anleitung 2021]

Von Qaiser Raheel

1 March 2021

3 min Lesezeit

Yahoo wurde im Januar 1994 von Jerry Yang und David Filo gegründet. Der Webdienstleister ist einer der Pioniere der frühen Internet-Ära in den 1990er Jahren. Ursprünglich war das Unternehmen in unabhängigem Besitz und Betrieb, aber seit 2017 gehört das Unternehmen Verizon Media.

Es gab eine Zeit, in der Yahoo  das Internet dominierte und Google, Facebook und andere moderne Giganten in den Schatten stellte. Heute ist das nicht mehr der Fall und Yahoo wird zunehmend weniger relevant.

Vielleicht fragen Sie sich, warum Sie Ihr Yahoo-Konto überhaupt behalten sollen. Wäre es nicht einfacher, das Konto zu schließen, damit Sie es nicht weiterhin verwalten müssen? Lesen Sie hier, weshalb Sie Ihren Yahoo Account eventuell löschen sollten.

Warum sollten Sie Ihren Yahoo Account löschen?

Vielleicht wollten Sie Yahoo nur ausprobieren, oder Sie möchten Ihre E-Mail-Daten vor Sicherheitsverletzungen  schützen — es gibt viele Gründe, weshalb Sie Ihr Konto eventuell löschen möchten.

Yahoo gab zu, dass mehr als eine Milliarde Nutzer von einer schwerwiegenden Sicherheitsverletzung betroffen waren. Es war der schlimmste und vielleicht größte Hack von Benutzerdaten in der Geschichte. Im Jahr 2014 gab Yahoo bekannt, dass 500 Millionen Konten gehackt wurden, und es stellte sich heraus, dass dies nicht der bislang größte Hack war, wie viele glaubten.

Nur ein Jahr zuvor, im Jahr 2013, wurden eine Milliarde Yahoo-Konten gehackt. Es waren eine Milliarde Konten, deren E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Passwörter, Geburtsdaten sowie Sicherheitsfragen und -antworten und andere persönliche Informationen teilweise unverschlüsselt kompromittiert wurden. Yahoo stellte später fest, dass dieser Verstoß tatsächlich alle Benutzer zu diesem Zeitpunkt betraf, also alle 3 Milliarden Konten!

“Die Leichtigkeit, Tonnen von gestohlenen Anmeldeinformationen zu erhalten, mit der Tatsache, dass Benutzer Passwörter immer wieder verwenden, nur weil sie Menschen sind, macht Brute-Force-Angriffe effektiver als je zuvor und zwingt App-Anbieter, geeignete Maßnahmen zum Schutz ihrer Benutzer zu ergreifen”, sagte Amichai Shulman, CTO von Imperva.

Obwohl die Daten nicht aktuell waren, hatten sie für Angreifer dennoch einen Wert, da viele Nutzer ihre Kennwörter auf mehreren Websites wiederverwenden und sie selten aktualisieren. Nach dem Vorfall bei Yahoo haben Forscher herausgefunden, dass 97% der 1.000 weltweit führenden Unternehmen Benutzeranmeldeinformationen verloren haben. Angesichts des Umfangs des Yahoo-Hacks ist es sehr wahrscheinlich, dass die gestohlenen Daten Unternehmens-E-Mail-Adressen und andere Informationen enthielten.

Sollten Sie Ihr Yahoo-Konto schließen wollen, dann sollten Sie vorher wissen, was passiert, wenn Sie es dauerhaft löschen:

Was passiert, wenn Sie einen Yahoo Account dauerhaft löschen?

Kontoname und E-Mail-Adresse: Der Benutzername und das Passwort Ihres Yahoo-Kontos werden nach 30 Tagen wieder für den Dienst freigegeben. Kurz gesagt, wenn ein neuer Yahoo-Nutzer daran interessiert ist, Ihren alten Kontonamen zu verwenden, kann er das tun, wenn Sie Ihr Konto dauerhaft gelöscht haben. Aus diesem Grund müssen Sie alle Ihre vorherigen Yahoo-Kontakte darüber informieren, dass Sie das Konto gelöscht haben, und ein anderes Konto mit einer anderen E-Mail-Adresse verwenden.

Wiederherstellen des Yahoo-Kontos innerhalb von 30 Tagen: Wenn Sie Ihr Yahoo-Konto gelöscht haben und nachher feststellen, dass dort noch einige wichtige Dateien oder Kontakte gespeichert sind, dann machen Sie sich keine Sorgen. Bei Yahoo können alle Benutzer ihr gelöschtes Konto innerhalb von 30 Tagen wiederherstellen.

Optionen zur Kennwortwiederherstellung: Wenn Sie Ihre gelöschte Yahoo E-Mail-Adresse nach einigen Tagen wiederherstellen möchten, müssen Sie eine andere E-Mail-Adresse für die Kennwortwiederherstellung verwenden. Yahoo erlaubt es Benutzern nicht, Ihre E-Mail-Adresse  zweimal wiederherzustellen. Daher können Sie nach dem Löschen des Kontos nicht mehr dieselbe Yahoo-E-Mail-Adresse verwenden.

Yahoo-Kontakte: Es wird wahrscheinlich Kontakte und Dienste geben, die Ihnen regelmäßig E-Mails senden. Nachdem Sie das Konto endgültig gelöscht haben, antwortet Ihr altes Yahoo-Konto auf jede eingehende E-Mail mit einer Meldung “Zustellungsfehler”.

Yahoo E-Mail-Adresse: Bevor Sie ein Yahoo-Konto dauerhaft löschen, stellen Sie sicher, dass Sie eine Backup-E-Mail-Adresse haben, die mit Diensten wie der Bank, Amazon oder Facebook verknüpft ist. Sie können Ihr Yahoo-Konto nach 30 Tagen nicht wiederherstellen.

Hier ist eine Liste der Dienste, die nach dem Löschen Ihres Yahoo-Kontos beendet werden:

  • Yahoo GeoCities data
  • Yahoo Briefcase data
  • Yahoo Small Business data
  • My Yahoo data
  • Flickr account
  • HotJobs data

Einfache Schritte zum Löschen Ihres Yahoo Mail-Kontos

  1. Gehen Sie zur Seite “Yahoo-Konto löschen”
  2. Melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort an
  3. Höchstwahrscheinlich müssen Sie ein CAPTCHA eingeben, um sicherzustellen, dass Sie ein Mensch und kein Bot sind
  4. Lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Seite mit dem Titel “Bevor Sie fortfahren, beachten Sie bitte die folgenden Informationen” und klicken Sie auf “Weiter, mein Konto löschen”.
  5. Sie sehen zwei Optionen: “Dieses Konto kündigen” oder “Zurück zu den Kontoinformationen”.
  6. Klicken Sie auf “Dieses Konto kündigen”.
  7. Erledigt! Ihr Yahoo-Konto wird geschlossen und nach 30 Tagen endgültig gelöscht.

Moral der Datenverletzung von Yahoo

Datenverletzungen bei einem Online-Konto (z. B. einem Yahoo-Konto) führen häufig zu Leaks bei anderen Konten, die an bestimmte Personen gebunden sind. Durch die wiederholte Nutzung von Anmeldeinformationen bei mehreren Konten und die fehlende Multi-Faktor-Authentifizierung können diese Datenleaks schnell vorkommen. 

Fazit

Da Yahoo bereits viele Sicherheitsverletzungen erlebte und seine Nutzer in der Vergangenheit Opfer mehrerer Phishing-Angriffe waren, sollten Sie sich eventuell ein neues Dienstkonto einrichten, wenn Sie sich um Ihren Datenschutz sorgen.

Das Einrichten eines neuen Kontos ist zwar sinnvoll, bedeutet jedoch nicht, dass Sie keine zusätzliche Sicherheit benötigen. Internetdienstanbieter, Hacker und staatliche Überwachungsbehörden können Ihre Online-Aktivitäten wie den Browserverlauf, Ihre Konten und persönlichen Daten problemlos überwachen. Um dieses Sicherheitsproblem zu vermeiden, sollten Sie jederzeit ein VPN auf Ihrem Gerät verwenden.

Qaiser Raheel Über den Gast-Autor: Raheel Qaiser ist ein Expert für Cybersicherheit und Technologie, der es liebt, eine einzigartige Perspektive auf die neuesten Trends und deren Auswirkungen auf das digitale Zeitalter zu bieten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Seien Sie ein Teil von mehr als 3 Millionen Nutzern mit Internetfreiheit

Abonnieren Sie PureVPN, um vollständige Online-Sicherheit und Privatsphäre mit einer versteckten IP-Adresse und verschlüsseltem Internetverkehr zu erhalten.