bloatware

Was ist Bloatware und wie kann man Bloatware entfernen? Anleitung 2021

Von Qaiser Raheel

10 March 2021

7 min Lesezeit

Wenn Sie einen neuen Computer oder ein neues Mobiltelefon kaufen, wird das Gerät normalerweise mit vorinstallierter Software geliefert. Obwohl einige der vorinstallierten Softwareprogramme sehr nützlich sind, sind andere geradezu ärgerlich, wenn sie dazu führen, dass Ihr Gerät langsam ist oder das System abstürzt.

Beim Kaufs erwarten Sie natürlich, dass es schnell startet und die vorinstallierte Software aktuell und funktionstüchtig ist. Diese unerwünschten Softwareprogramme können auch den Prozessor und den Akku entladen, während ein Teil des Speicherplatzes beansprucht wird. Wissen Sie, warum das alles passiert? Dies ist alles auf Bloatware zurückzuführen, die als eines der Softwareprogramme auf Ihrem neuen Gerät vorinstalliert war. Lesen Sie weiter, um zu wissen: Was ist Bloatware und wie kann man Bloatware entfernen?

was-ist-bloatware

Was ist Bloatware und wie kann man Bloatware entfernen?

Bloatware ist eine der vorinstallierten Softwareprogramme, die nicht nur die Leistung beeinträchtigen, sondern auch Ihre Privatsphäre gefährden. Hersteller füllen Ihren glänzenden neuen Laptop, Ihr Smartphone oder Tablet mit vorinstallierten Apps, um zusätzliches Geld zu verdienen, und überreichen dem Käufer ein Gerät mit unzähligen nutzlosen Programmen, die den bereits begrenzten Speicherplatz beanspruchen. Aber das ist nicht alles! Das Hauptproblem tritt auf, wenn die Bloatware auf Ihrem Gerät Sicherheitsrisiken mit sich bringt, da einige der unerwünschten Apps eine Verbindung zum Internet herstellen und Ihr Gerät für Malware empfänglich machen. Zudem sind bereits Apps installiert, von denen bekannt ist, dass sie auf Ihre persönlichen Informationen und Daten zugreifen.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über Bloatware und vor allem über die Schritte, die erforderlich sind, um sie von Ihrem Gerät zu entfernen.

Arten von Bloatware

Bloatware

Bloatware gibt es in vielen Formen. Am häufigsten wird Trialware verwendet, die kostenlos auf Ihrem Gerät enthalten ist, jedoch für einen bestimmten Testzeitraum funktioniert, bis Sie eine Lizenz erwerben bzw. kaufen.

Adware ist eine andere Art von Bloatware, die gefährlich ist, da sie Anzeigen über Popups oder Websites liefert, die auf dem Bildschirm Ihres Geräts angezeigt werden. Adware verursacht schwerwiegende Probleme. Denn zusätzlich zum Erstellen von Popup-Anzeigen kann es auch jede Ihrer Bewegungen im Internet ausspionieren, was eine große Verletzung Ihrer Privatsphäre darstellt.

Andere Bloatware-Typen sind Systemdienstprogramme und einige nützliche Apps. PC-Hersteller fügen normalerweise ihre eigene Software auf Computern hinzu und installieren Vollversionen spezialisierter Tools von Drittanbietern vor.

Grund der vorinstallierten Bloatware

Das Hauptziel des Herstellers besteht darin, den Umsatz zu steigern und den Verbrauchern zusätzliche Software zur Verfügung zu stellen, die sie möglicherweise verwenden möchten. Sie sollten jedoch auch wissen, dass Gerätehersteller nicht die einzigen sind, die Bloatware installieren. Benutzer tun dies auch durch ihr eigenes Verhalten im Web, dank der Verwendung von Cookies in Webbrowsern.

bloatware-apps

Obwohl Bloatware keine Malware ist, handelt es sich dennoch um eine unerwünschte Software auf Ihrem Computer oder Smartphone. Es kann jedoch auch Malware wie Adware enthalten, wenn diese über eine schädliche Website installiert wird. Wenn Sie sie entfernen, kann dies die Leistung Ihres Geräts steigern und Ihnen Kosten für den Ersatz ersparen.

Mögliche Lösungen, um Bloatware loszuwerden

Wenn Sie möchten, dass Ihr Gerät frei von Bloatware ist, haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können die unerwünschte App entweder deinstallieren oder einfach deaktivieren.

Beide Optionen haben ihre Vor- und Nachteile, aber was bringen sie mit sich? Bei der Deinstallation werden die Apps vollständig von Ihrem Gerät entfernt. Wenn Sie sie jedoch deaktivieren, werden die Apps nicht mehr im Hintergrund ausgeführt.

Die Deinstallation von Bloatware ist die beste Lösung, um sicherzustellen, dass Sie nicht länger gestört werden. Stellen Sie dabei jedoch sicher, dass Sie die betroffenen Apps nicht doch später brauchen werden. Wenn Sie die Bloatware nur deaktivieren, wird sichergestellt, dass die Apps keinen wertvollen RAM mehr verbrauchen. Allerdings werden sie nicht vollständig von Ihrem Gerät entfernt.

So entfernen / deinstallieren Sie Bloatware auf verschiedenen Betriebssystemen

Betriebssystemen

Wenn Sie sich bereits entschieden haben, Bloatware vollständig von Ihrem Gerät zu entfernen, finden Sie hier eine einfache Anleitung, wie Sie Bloatware auf Windows, Android, MacOS und iOS entfernen können:

So entfernen Sie Bloatware auf Windows 10

Windows-PCs enthalten oftmals die meiste Bloatware. Es variiert jedoch von Hersteller zu Hersteller. Beispielsweise haben Geräte von Asus und Acer tendenziell weniger Bloatware als Geräte von Sony oder Toshiba. Es gibt auch andere teurere Optionen wie die Signature Edition-PCs von Microsoft, die frei von Bloatware sind.

windows-10

Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, um Bloatware auf Windows 10 zu entfernen:

Manuelle Deinstallation

Die Deinstallationsmethode kann für einige Programme wie Produktivitäts-Apps und vorinstallierte Spiele verwendet werden. Sie müssen sich auf komplizierte Tools verlassen, wenn Sie andere Software entfernen möchten. So löschen Sie Programme manuell:

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Start”
  • Gehen Sie zu den “Einstellungen”
  • Klicken Sie in den Windows-Einstellungen auf “Apps”
  • Wählen Sie die App aus, die Sie deinstallieren möchten
  • Klicken Sie auf “Deinstallieren”
  • Erledigt!

Microsoft PowerShell

Wenn Sie ein fortgeschrittener Benutzer sind, können Sie Microsoft PowerShell verwenden. Grundsätzlich handelt es sich um eine Command und Skriptsprache, mit der Sie mehr Kontrolle über Ihren PC haben. Geben Sie einfach “PowerShell” in das Windows-Suchfeld ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf “Windows PowerShell” und wählen Sie “Als Administrator ausführen” aus.

Hier können Sie verschiedene Befehle verwenden, um Ihr System zu kontrollieren. Beispielsweise mit dem Befehl “Get-AppxPackage” wird eine Liste der auf Ihrem Gerät installierten Apps abgerufen. Um Programme vollständig zu löschen, müssen Sie den Befehl DISM verwenden. Dies funktioniert jedoch nur für bestimmte Programme.

Windows-Aktualisierung

Windows Recovery ist ein weiteres Tool, mit dem Sie Bloatware entfernen können. Es setzt Ihr Gerät ohne Bloatware in den Standardzustand zurück. Alle heruntergeladenen Programme werden dabei gelöscht, die native Bloatware bleibt jedoch unberührt. So geht’s:

  • Klicken Sie auf die Schaltfläche “Start”
  • Gehen Sie zu den “Einstellungen”
  • Klicken Sie unter “Windows-Einstellungen” auf “Update & Sicherheit”.
  • Wählen Sie in der linken Seitenleiste “Wiederherstellung”
  • Klicken Sie auf “Erste Schritte”

Hinweis: Mit dieser Methode können auch Ihre Lizenzen entfernt werden. Gehen Sie daher bei diesen Schritten vorsichtig vor.

So entfernen Sie Bloatware auf Android-Geräten

Android-Geräte sind normalerweise mit unerwünschten Apps gefüllt, und ihre Entfernung kann manchmal komplexere Verfahren erfordern. Hier sind einige Möglichkeiten, um Android-Bloatware zu entfernen:

android-OS

Deaktivieren Sie Ihre Apps

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Apps zu deaktivieren, die Sie nicht verwenden möchten:

  • Gehen Sie zu “Einstellungen”
  • Wählen Sie “Apps” aus der Liste aus
  • Wählen Sie die App aus, die Sie deaktivieren möchten
  • Klicken Sie auf “Deaktivieren”

Die App wird zwar nicht mehr im Hintergrund ausgeführt und verbraucht nicht Ihren RAM, sie wird jedoch auch nicht vollständig von Ihrem Android-Gerät entfernt.

Rooten Sie Ihr Android-Gerät

Sie können Ihr Android-Gerät rooten, um hartnäckige Bloatware wie die vorinstallierten Apps zu entfernen. Sie bekommen vollständigen Zugriff auf Ihr Android-Gerät, sodass Sie es nach Ihren Wünschen anpassen können. Dies wird jedoch von den Herstellern nicht empfohlen.

Sie können Ihre Garantie verlieren, Ihr Android-Gerät anfälliger für Hacker machen, einige Apps nicht mehr nutzen oder sogar Ihr Gerät völlig unbrauchbar machen. Entscheiden Sie sich daher nur dann für diese Methode, wenn Sie über die richtigen Tools und technischen Kenntnisse verfügen.

Verwendung von Bloatware Removal Apps

Es gibt einige Apps wie Root App Deleter und NoBloat Free, die das Entfernen von Bloatware zu einem einfachen Vorgang machen. Aber auch diese Apps erfordern das Rooten Ihres Geräts, um Superuser-Zugriff zu erhalten. Darüber hinaus kann die Erteilung der Root-Berechtigung einer Drittanbieter-App ein ernstes Risiko für die Sicherheit Ihres Android-Gerät darstellen. Aus diesen Gründen raten wir davon ab, diese Option in Anspruch zu nehmen.

Tipp: Je niedriger der Preis des Smartphones, desto mehr Bloatware hat es. Hersteller gleichen den niedrigen Preis aus, indem sie zusätzliche Einnahmen aus Verträgen mit Softwareentwicklern erzielen. Vermeiden Sie also günstigere Optionen und entscheiden Sie sich immer für ein Stock-Android-Handy wie die Google Pixel-Serie, um ein möglichst Bloatware-freies Gerät zu erhalten.

So entfernen Sie Bloatware auf macOS

mac-os

Im Gegensatz zu Windows müssen Sie beim Kauf eines neuen Macs nicht viel mit Bloatware kämpfen. Möglicherweise möchten Sie jedoch trotzdem einige der unerwünschten vorinstallierten Apps entfernen. Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um sie vollständig zu entfernen:

  • Öffnen Sie auf “Anwendungen”
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die App, die Sie löschen möchten, und wählen Sie “Informationen” aus
  • Klicken Sie auf “Freigabe und Berechtigungen”
  • Drücken Sie auf das Schlosssymbol und geben Sie Ihr Administratorpasswort ein
  • Wählen Sie eine Gruppe oder einen Benutzer im “Namen”
  • Setzen Sie die Berechtigung auf “Lesen und Schreiben”, um unerwünschte Programme zu löschen

Hinweis: Da einige Programme in das System integriert sind, kann das Entfernen zu Problemen führen.

So entfernen Sie Bloatware auf iOS-Geräten

iOS-14

Im Gegensatz zu Android-Geräten hat das iPhone nahezu keine Bloatware. Wenn Sie eine unerwünschte App deinstallieren möchten, befolgen Sie einfach diese Anweisungen:

  • Gehen Sie zu “Einstellungen”
  • Klicken Sie auf “General”
  • Gehen Sie zu “iPhone Storage”
  • Wählen Sie die App aus, die Sie aus der Liste löschen möchten.
  • Klicken Sie auf “App löschen”.

Wichtig zu beachten: Genau wie beim Rooten können Sie durch das Jailbreaking Ihres iPhones die vollständige Kontrolle über Ihr Gerät erlangen. Aber die Konsequenzen sind ähnlich wie beim Rooten. Apple rät vom Jailbreaking ab, daher werden Sie möglicherweise den Zugriff und das Recht auf den offiziellen Apple-Support verlieren. Außerdem kann Jailbreaking Ihr iPhone weniger stabil und anfälliger für Malware machen.

Nützliche Tipps zur Vermeidung von Bloatware

Wenn es um nicht vorinstallierte Bloatware geht, können Sie vermeiden, dass sie auf Ihr Gerät gelangt. Hier sind einige effektive Möglichkeiten, dies zu tun:

  • Kaufen Sie Geräte mit wenig bis gar keiner Bloatware: Recherchieren Sie nach dem Hersteller, bevor Sie ein Gerät kaufen.
  • Herunterladen von Software von einer vertrauenswürdigen Quelle: Wenn Sie Apps von unbekannten Quellen herunterladen, infizieren Sie Ihr Gerät möglicherweise mit Adware oder Malware.
  • Entfernen Sie Bloatware, wenn Sie sie erkennen: Entfernen Sie Bloatware schnellstmöglich, sodass Ihr Gerät und Ihr Betriebssystem nicht übermäßig strapaziert werden.
Qaiser Raheel Über den Gast-Autor: Raheel Qaiser ist ein Expert für Cybersicherheit und Technologie, der es liebt, eine einzigartige Perspektive auf die neuesten Trends und deren Auswirkungen auf das digitale Zeitalter zu bieten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Seien Sie ein Teil von mehr als 3 Millionen Nutzern mit Internetfreiheit

Abonnieren Sie PureVPN, um vollständige Online-Sicherheit und Privatsphäre mit einer versteckten IP-Adresse und verschlüsseltem Internetverkehr zu erhalten.